a

Natur und Umwelt

Die Zeitschrift für Natur- und Umweltfreunde im Kanton Schwyz
Aktuelle AusgabeAbo bestellen

Geschätzte Leserinnen und Leser

Vor etwas mehr als 30 Jahren rief die damalige, kantonsübergreifende WWF Sektion Linth eine eigene Zeitung ins Leben; das «Froschblatt». Auslöser war vor allem der Umstand, dass die damaligen Tageszeitungen kaum über Themen, die Natur und Umwelt betreffen, berichteten.

Mit einer 12-fach grösseren Leserschaft, öffnete sich der «Schwyzer Panda» 2016 für befreundete, zielverwandte Organisationen und erscheint seither unter dem neuen Namen «Natur und Umwelt» breiter abgestützt und weiterhin kantonsübergreifend. Mit vier Ausgaben pro Jahr zeigt dieses Magazin einfach und verständlich die Bedürfnisse einer intakten Natur und Umwelt auf und stellt verschiedene aktuelle Projekte und Massnahmen zu deren Erhalt vor. Inserate, Publireportagen und Beilagen unterstützen den Betrieb der Redaktion und die Produktion vom «Natur und Umwelt». Die Spenden fliessen jeweils direkt in die Naturschutzprojekte, welche im «Natur und Umwelt» vorgestellt werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei all unseren Leserinnen und Lesern und unseren Inserenten für ihre langjährige Treue und Spenden und möchten alle neu dazukommenden Natur- und Umweltfreunde herzlich willkommen heissen.

4 Ausgaben pro Jahr

Mit vier Ausgaben pro Jahr zeigt dieses Magazin einfach und verständlich die Bedürfnisse einer intakten Natur und Umwelt.

Unterstützt Naturschutzprojekte

Die Spenden fliessen jeweils direkt in die Naturschutzprojekte, welche im «Natur und Umwelt» vorgestellt werden.

Für Natur- und Umweltfreunde

"Natur und Umwelt" ist breit abgestützt und berichtet kantonsübergreifend.

Blog

Der Iltis

Der Iltis

Der Iltis wurde von Pro Natura zum Tier des Jahres 2024 gewählt. In der Schweiz ist er zwar noch weit verbreitet, jedoch stark abhängig von strukturreicher Kulturlandschaft.

mehr lesen
Rundum bäumig

Rundum bäumig

Am Wochenende vom 9. & 10. März 2024 organisierte der Forstverein See ein «Hölziges Wochenende» beim Waldlehrpfad in Kaltbrunn-Benken. Neben der Präsentation von verschiedenem Wertholz waren vielerlei Marktstände vor Ort, sowie Festwirtschaft und Livemusik. Auch wir durften uns mit zwei Ständen einbringen.

mehr lesen
Pflegemassnahmen

Pflegemassnahmen

Die Stiftung Frauenwinkel wurde dieses Jahr vom Amt für Wald und Natur des Kantons Schwyz wieder mit diversen Pflegearbeiten beauftragt. Zivildienstleistende der Stiftung Lebensraum Linthebene waren in den Naturschutzgebieten Frauenwinkel und Nuoler Ried unterwegs und halfen tatkräftig mit, die wertvollen Lebensräume zu pflegen und damit zu erhalten.

mehr lesen